TAGEBUCH

...wird nach Lust und Laune  geschrieben!

Das Jahr hatte gut angefangen ich mochte das Jahr 2020...das ging so leicht ...bis das die ersten Stürme im Januar kamen ,Überschwemmungen und dann im Februar Corona.Das haut auch den besten Optimisten vom Hocker.

Aber meine Devise ist immer: schön locker bleiben Informationen lesen und trotzdem das Beste aus jedem Tag machen.

 

Das Aktuellste zuerst!

08.09.2020

Nachdem ich lange nicht mehr geschrieben habe ,möchte ich hier wieder beginnen.Ich war nicht krank aber ich aber die Aufräumeritis entdeckt.Endlich mal Zeit um alte Zeug wegzuschmeißen oder zu verschenken ,was ich schon lange nicht mehr brauche.Das befreit doch sehr.

Entdeckt habe ich auch wieder mehr zu lesen und zu fotografieren.Dabei habe ich ein altes Bilderbuch entdeckt was mich in meiner Kindheit fasziniert hat.

"Mein Esel Benjamin"von Hans Limmer und Lennart Osbeck.

Diese habe ich mir gebraucht gekauft,es ist in schwarz-weiß gehalten.Ich habe anhand der Bilder herausgefunden das es sich um die Insel Rhodos handelt.Jetzt weiß ich warum ich Lindos so gerne mag.Weil in diesem Ort die Fotografien gemacht worden sind.

Susi wohnt auf einer kleinen Insel im Mittelmeer, zusammen mit ihrem Papa, ihrer Mama, ihrem Schwesterchen Angelika und mit dem Esel Benjamin.Benjamin wohnt bei ihnen seit dem Tag, an dem Susi ihn gefunden hat.
In diesem Buch erzählt sie die wunderbare Geschichte: wie Benjamin zu ihr nach Hause kam, was sie alles zusammen gemacht haben und von dem großen Abenteuer, das sie zusammen erlebten.

Seit über 45 Jahren erscheint die wahre Geschichte von Susi und dem Esel Benjamin.
Nun gibt es sie endlich in einer stabilen, handlichen Pappbilderbuchausgabe. Eine großartige Freundschaftsgeschichte in Fotos, die die eigene Kindheit wieder aufleben lassen.

Das Buch ist 2015 wieder neu aufgelegt worden und gibt es auch für kleinere Kinder im festen Pappformat.Da ich kein Urherberrecht habe kann ich kein Foto von dem Buch ablichten.

06.04.20

Über das Bilderbuch "Frederik "von Leo Lioni  von 1968

 

Die Feldmaus Frederick lebt mit seiner Familie in einem alten Gemäuer auf einem verfallenen Bauernhof. Alle Tiere sammeln Vorräte für den nahenden Winter, nur Frederick sitzt scheinbar untätig herum. Auf die Fragen seiner Familie, warum er nicht mithilft , antwortet er, dass er für kalte, graue und lange Wintertage Sonnenstrahlen,Geräusche und Düfte  Farben und Wörter sammele. Als der Winter kommt, leben die Feldmäuse von den gesammelten Vorräten. Der Winter ist jedoch lang, und die Vorräte gehen allmählich zur Neige. Jetzt wird Frederick nach seinen Vorräten gefragt – und er teilt mit seiner Familie die gesammelten Sonnenstrahlen, um sie zu wärmen; die Farben, um den Winter weniger grau und trist sein zu lassen, und die Worte in Form von Gedicht oder Geschichte,Geräusche von den Blättern in den Bäumen,das Plätschern des Wassers,Düfte von Käse und Mais .-

 

Und so wie es Frederik macht sitze und gehe und lausche und nehme ich auch die Düfte meiner Umwelt auf.

Mehr davon ein anderes mal.

 

 

24.März 2020

Ich mache es immer wie "Frederik" aus dem gleichnamigen Bilderbuch.

Der für schlechte Zeiten Farben gesammelt hat,wenn Andere Vorräte hamstern!

Um der Langeweile zu Hause ein bisschen zu entkommen, habe ich  ein paar coole Fotos gesammelt, was man zu Hause so alles machen kann.

 

Fotos machen und anschauen,Bilder malen,Lesen,Spazieren gehen,neue Rezepte kochen,Backen ,Yoga,von Griechenland träumen und dem Meer, Eine Bergwanderung planen ,Lesen ,sich Unterhalten,Nix tun.

 

 

Stell dir vor du würdest morgen eine unbekannte Türe öffnen

 

und Du könntest selber bestimmen was du ab jetzt ändern willst,

 

Tue es jetzt in deinen Gedanken und in Zukunft mache es Wahr !

 

 

23.März 2020

Denke Positiv.

www.i-schmid.de

 

Think positiv /Denke Positiv

Ungewohnte Zeiten erfordern ungewohnte Maßnahmen und somit  können wir  nur noch zum Einkaufen das Haus  verlassen oder auf einsame Wege  gehen.

Meine Familie und ich sind zwar nicht  froh über diese Maßnahme , aber  im Moment ist es sehr wichtig auf die Gesundheit zu achten und zu Hause zu bleiben.

 

Wir glauben, dass wir diese Krise gemeinsam mit Solidarität und Stärke gut und schnell

überstehen und uns danach wieder mit der Familie über liebe  Freunde freuen können.

Wir bleiben optimistisch, beherzt und verlieren nicht den Mut.

Ihr könnt uns Telefonisch erreichen und auf eure  E-Mails freuen wir uns auch.

Ich  freue mich auf ein Gesundes und Herzliches Wiedersehen……

Iris  Schmid

 

Sie können mir gerne schreiben um einen persönlichen Termin zu erfragen oder Infos zu erhalten.

Kontakt

* Goldmund Erzählerin

* Wanderführerin

* Sprach-und Lernberaterin

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Iris Schmid

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.